WERNIGERODE: Faire Woche“: keine Aktionen, aber viel Engagement im Hintergrund

STETS GUTE UNTERHALUNG MIT RADIO SSC (Harz) >>> H Ö R E N<<<
Wir haben den Eindruck, dass du einen ausgezeichneten Musikgeschmack hast.
Direkt zum Seiteninhalt

WERNIGERODE: Faire Woche“: keine Aktionen, aber viel Engagement im Hintergrund

13 JAHRE RADIO SSC HARZ | DAS ORIGINAL AUS ILSENBURG, DEM HARZ | Internethoerfunk aus SACHSEN-ANHALT | RADIO hören leicht gemacht - Radio SSC DER HARZRUNDFUNK | Internethoerfunk aus SACHSEN-ANHALT | TEUFLISCH GUT AUS SACHSEN-ANHALT, HARZ | #moderndenken | LIVE ON AIR

Faire Woche“: keine Aktionen, aber viel Engagement im Hintergrund

Frauentag, Fußballturniere, Faire Woche, Schokoladenfestival, Weihnachtsmarkt: Neue Mitglieder der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Wernigerode zeigen sich erstaunt darüber, wie viele Aktionen die Akteure der Steuerungsgruppe jährlich durchführen. Als offizielle Fairtrade-Stadt zählt Wernigerode seit 2017 zu den offiziellen Unterstützern des fairen Handels. Mit einer Reihe von Infoveranstaltungen, Aktionen und Infoständen klärt die lokale Steuerungsgruppe regelmäßig über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Produzentenländern auf, führt Workshops mit Schulen durch und schafft ein Bewusstsein für nachhaltigen Konsum. Gemeinsam mit einer Gruppe von aktiven Mitstreitern, beteiligt sich die Stadt üblicherweise jährlich an der Fairen Woche, die vom 11. bis 25. September deutschlandweit stattfindet. An der Steuerungsgruppe beteiligen sich:

  • die Wernigerode Tourismus GmbH
  • das Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt
  • der Dachverein Reichenstraße e.V. aus Quedlinburg
  • das Interkulturelle Netzwerk Wernigerode
  • die AG Nachhaltige Hochschule Harz
  • die Sekundarschule Thomas Müntzer
  • der Weltladen am Schloss
  • das Foodsharing Netzwerk u.a.

Durch Corona war eine Planung von Aktionen in diesem Jahr schwierig, doch die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe konnten fortgeführt werden. Das Team unterstützt die Stadt Wernigerode bei ihrem Einsatz für fairen Handel und faire Beschaffung. So ist beispielsweise eine Dienstanweisung zur fairen und nachhaltigen Beschaffung seit April in Kraft. Die Gruppe beteiligt sich jährlich an weiteren Aktionen wie fairen Fußballturniere u.a. der Wernigeröder Grundschulen, verteilt zum Frauentag fair gehandelte Rosen, betreut Infostände auf dem Weihnachtsmarkt etc. Die Wernigerode Tourismus GmbH widmet dem fairen Handel zum Schokoladenfestival ChocolArt jährlich einen Tag. In diesem Jahr ist die Durchführung des Schokoladenmarkts in gewohnter Form nicht möglich. Das Thema Schokolade und Fairer Handel wird dennoch eine Rolle spielen. Das Programm wird derzeit erstellt.

Intensiviert hat die Gruppe ihre Zusammenarbeit mit der Kaufmannsgilde Wernigerode. In Planung ist beispielsweise eine Infoveranstaltung zum Thema Lieferkettengesetz. Es soll zu mehr Schutz von Umwelt und Menschen in der globalen Wirtschaft führen. Unternehmen und Händler sollen in die Pflicht genommen werden, Verantwortung bis zu den Produktbestandteilen in den Herkunftsländern zu übernehmen. Derzeit wird dies auf politischer Ebene diskutiert.
Zwei „Produkte“ sind durch die Initiative entstanden: Bereits in 2014 hat die Thomas-Müntzer-Schule, die erste Fairtrade Schule in Sachsen-Anhalt, zusammen mit dem Eine Welt-Netzwerk einen „Nachhaltigen Einkaufsführer“ für Wernigerode und Umgebung erstellt. Die inzwischen zweite Auflage wird aktuell überarbeitet. Zur Freude der Akteure gibt es immer mehr Läden, die fair gehandelte Produkte mit in ihr Portfolio aufnehmen.

Das zweite ist ein echtes „Lieblingsprodukt“ geworden: die fair gehandelte Stadtschokolade mit Wernigeröder Motiven, die es in der Tourist-Information zu kaufen gibt. Wer die Gruppe unterstützen möchte, kann sich an umwelt@wernigerode.de oder 03943 654-668 wenden.


Bereits 2017 wurde Wernigerode als Fairtrade Stadt ausgezeichnet © (Archiv) Tobias Kascha
Quelle: Stadt Wernigerode



Nichtkommerzieller Internethörfunk
IMPRESSUM
Folge uns
Danke für die Weiterempfehlung

Zurück zum Seiteninhalt